Wechseln zu: Navigation, Suche

Giessen


Gießkanne - Tomaten gießen wie oft?
Regelmäßiges Gießen ist sehr wichtig, nach Möglichkeit mehrmals täglich kleine Mengen. Die Blätter und Stengel sollten nicht befeuchtet werden, um Infektionen vorzubeugen. Füllhilfen sind hierzu sehr nützlich, bei lehmigem Boden kann über die Füllhilfe auf Vorrat gegossen werden, da das Wasser nicht sofort im Erdreich versickert.


Insgesamt sollte jede Tomatenpflanze an sonnigen, warmen Tagen ca. 2 - 3l Wasser erhalten (je nach Durchlässigkeit des Bodens, Größe der Pflanze und Verdunstung mehr oder weniger). Nach Möglichkeit wird dreimal täglich ein Liter vergossen, nötigenfalls genügt es aber auch, die Gesamtmenge abends über die Füllhilfe bereitzustellen, die Tomate zieht sich die Feuchtigkeit dann aus dem Boden.

An kühlen Tagen sollte jede Tomatenpflanze mindestens 1l Wasser pro Tag erhalten, je nach Größe und Entwicklungsstadium etwas mehr oder weniger.

Gießkanne - Tomaten gießen wieviel?

Nach Möglichkeit sollte zum Tomaten Gießen immer angewärmtes Regenwasser aus einer Tonne (am Besten dunkelfarbig, damit sie sich in der Sonne erwärmt) verwendet werden.

Ab Juni / Juli kann monatlich einmal mit zehnfach verdünnter Brennessel-Jauche gegossen werden, hier können genauere Details zur Verwendung und Herstellung von Brennesseljauche eingesehen werden.

Die regelmäßige Bewässerung ist entscheidend für die Entwicklung der Pflanzen.